Costa Rica:Zum aktuellen Ausbruch des Turrialba-Vulkans

Am 12. März ist der Turrialba-Vulkan östlich der Hauptstadt San Jose erneut ausgebrochen. Durch die Eruptionen bildete sich eine über 1000 Meter hohe Aschewolke, über der Hauptstadt und dem weiter westlich gelegenen 
internationalen Flughafen ging Ascheregen nieder. In Reaktion auf den Ausbruch haben die Behörden einige in direkter Nähe des Vulkankegels gelegene Siedlungen evakuiert. Der Turrialba-Nationalpark wurde bis auf Weiteres
für Besucher gesperrt. Auch der Flugbetrieb auf dem internationalen Flughafen von San Jose musste eingestellt
werden. Es wird jedoch mit einer Wiederaufnahme des Betriebs am 13. März vormittags (Ortszeit) gerechnet. In Reaktion auf den jüngsten Ausbruch des Turrialba-Vulkans hat das Auswärtige Amt am 13. März folgenden
aktuellen Hinweis in seine Reiseinformationen zu Costa Rica eingefügt: „Am Morgen und Nachmittag des 12.03.2015 gab es zwei Ausbrüche des Vulkans Turrialba, ca. 70km östlich
der Hauptstadt San José. Aufgrund der Aschewolke und eingeschränkter Sicht wurde der Internationale
Flughafen Juan Santamaria in Alajuela/San José am Nachmittag geschlossen. Abhängig von der verbesserten Sicht
ist die voraussichtliche Öffnung am 13.03.2015, um 08:00 Uhr geplant. Vom Flugausfall betroffen sind Flüge nachGuatemala, U.S. A. und Panama. Flugreisende werden gebeten, sich mit ihren Reiseagenturen in Verbindung zu
setzen, um Informationen über eventuelle Abflüge/Ankünfte über die Flughäfen in der costa-ricanischen Stadt
Liberia oder Panama-Stadt zu erhalten. Die Vulkanasche kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Augenirritationen und Atembeschwerden
bei entsprechenden Vorerkrankungen führen. Personen mit Atembeschwerden wird empfohlen, im Freien Atemmasken zutragen.“ Aktuell befinden sich zahlreiche Gäste von uns in Costa Rica: Sie sind alle wohlauf. Die meisten Kunden halten sich in weit vom Turrialba-Vulkan entfernten Landesteilen auf. Nur die Gäste einer Reisegruppe haben die Nacht vom 12. auf den 13. März in San Jose verbracht, reisen jedoch m 13. März morgens ohne weitere Programme in San Jose an die Karibikküste weiter. Flüge von bzw. nach Costa Rica sind erst wieder ab dem 16. März geplant. Weitere Reisen nach Costa Rica beginnen ab dem 18. März. Bei keiner unserer Reisen ist ein Besuch des Turrialba-Vulkans vorgesehen. Wir gehen aktuell davon aus, dass wir alle in den nächsten Tagen und Wochen beginnenden
Costa-Rica-Reisen ohne Einschränkungen durchführen können. Wir beobachten jedoch die weitere Lage-Entwicklung rund um den Turrialba sehr genau und informieren bei
Bedarf erneut. Es besteht auch weiterhin kein Recht auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung unserer Reisen nach Costa Rica.

Quelle:Studiosus-Sicherheitsmanagement

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Lorna Rowlett (Donnerstag, 02 Februar 2017 09:15)


    Ridiculous story there. What occurred after? Thanks!

  • #2

    Daniele Sinner (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:33)


    I'm really inspired with your writing skills and also with the format for your blog. Is this a paid theme or did you modify it yourself? Either way stay up the excellent high quality writing, it's uncommon to look a nice blog like this one these days..

  • #3

    Dacia Renninger (Freitag, 03 Februar 2017 13:00)


    Yes! Finally someone writes about %keyword1%.

  • #4

    Rebbecca Titcomb (Samstag, 04 Februar 2017 08:22)


    Hi! I'm at work surfing around your blog from my new iphone! Just wanted to say I love reading your blog and look forward to all your posts! Carry on the great work!