Australien/Neuseeland: Zwei Zyklone im Südpazifik

Im Südpazifik haben sich in den letzten Tagen zwei starke tropische Zyklone gebildet. Das Zentrum des Zyklons Pam befindet sich derzeit östlich der Salomonen: In den nächstenTagen wird sich Pam insüdöstlicher Richtung bewegen. Den jüngsten Prognosen der Meteorologen zufolge wird er am 15. 
März zwar mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 210 km/h, aber in deutlichem Abstand an der Nordinsel Neuseelands vorbeiziehen und dabei in Teilen der Nordinsel kräftige Winde und starke Niederschläge verursachen. Für Wellington undden Süden der Nordinsel sowie für die gesamte Südinsel erwarten die Meteorologen keine Auswirkungen durch Zyklon Pam. Der Kern von Zyklon Nathan befindet sich derzeit mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 135 km/h unweit von Cairns vor der Küste von North-Queensland. Den aktuellen Zugbahnprognosen zufolge wird sich Nathan ab dem 13. März zwar auf Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h verstärken, sich aber Richtung Osten verlagern.

Damit wird er sich so weit vom australischen Kontinent entfernen, dass es auch in der Region um Cairns im Norden von Queensland keine Auswirkungen auf das örtliche Wettergeschehen geben wird. Aktuell reisen zahlreiche Gäste von uns in Neuseeland und in Australien, sie sind alle wohlauf. Rund um den 15. März halten sich jedoch keine Kunden auf der Nordinsel Neuseelands auf.Aktuell befinden sich auch keine Gäste von uns in der Region um Cairns. Hier erwarten wir die nächsten Kunden erst ab dem 15. März, also nach dem Abzug von Zyklon Nathan. Wir gehen daher davon aus, dass wir alle unsere Australien- und Neuseelandreisen auch in den nächsten Tagen wie geplant und ohne Einschränkungen durchführen können. Es besteht auch weiterhin kein Recht auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung unserer Reisen nachAustralien und Neuseeland.

Quelle: Studiosus-Sicherheitsmanagement

Kommentar schreiben

Kommentare: 0